GPS

Garmin GPS12

Angefangen hat es 2001 mit demGPS 12 der Firma Garmin. Es ist ein sehr preiswerter 12-Kanal GPS-Empfänger ohne Kartendarstellung. Sehr robust aber mit dem Nachteil das die Betriebsspannung 5-8V beträgt, es ist also ein Spannungswandler nötig um ihn am Motorrad zu verwenden. Nach den ersten Spielversuchen (ist ein GPS wirklich nötig?) hab ich mich schon so daran gewöhnt das ich es nicht mehr missen möchte. Seitdem ich auch einen Palm besitze ist es auch mit der Verwaltung der Daten (Waypoints, Routen, Tracks) wesentlich einfacher geworden (noch ein Spielzeug!).

Garmin Streetpilot

Seit Dez. 03 benutze ich ein Garmin Streetpilot. Das Gerät bietet ein großes Display und die Möglichkeit auf Speicherkarten detailierte Karten Info´s zu speichern. Da das Gerät 2003 einen Nachfolger bekommen hat konnte ich es bei Ebay sehr günstig ersteigern. Damit steht wieder mal ein Cockpit-Umbau an.

Garmin GPS176

Und wieder mal ein neues Spielzeug! Im August 05 hab ich mir einen gebrauchten 176er zugelegt. Vorteile gegenüber dem Streetpilot: schneller Prozessor, viel mehr Way- und Trackpunkte, besserer Bildschirm und kleineres Gehäuse. Jetzt kommt wieder mal ein neues Cockpit:-).

Garmin GPS 60CSx

Im März 10 hab ich mir mal wieder ein neues Gerät gegönnt. Display ist zwar etwas kleiner, dafür aber endlich SD-Karten als Speichermedium und ein Farbdisplay.

Garmin ZUMO 390 LM

Im April 2014 habe ich mir nach langer Überlegung ein ZUMO 390 LM abgeschafft. Großes Display, Querformat, genügend Speicher und Lifetime Kartenupdate.